Effektiv in der Vorlesung mitschreiben – Sketchnotes am 23. September 2013
ungefähr 1 Minute
Themen: sketchnotes , Tipps und Tricks

Effektiv in der Vorlesung mitschreiben – Sketchnotes

Auf der diesjährigen re:publica Konferenz in Berlin haben wir uns eine Menge spannender Beiträge und Diskussionen angehört.

Ein Schwerpunkt war unter anderem Research&Education mit einigen spannenden Vorträgen zu den Themen Medienkompetenz, Lernkultur, blended learning und Online Universitäten und Wissenschaftskommunikation.

Über einen Beitrag wollen wir euch ein bisschen mehr erzählen. Es ging um Sketchnotes, eine alternative Methode um bei einem Vortrag schneller und effektiver mitschreiben zu können. Das könnte bei Vorlesungen und Seminaren genauso gut funktionieren und ist vielleicht eine hilfreiche Sache, die ihr einmal ausprobieren wollt.

Beispiel: http://sketchnotes.de/2013/05/12/der-montag-liebt-dich/

sketchnotesSketchnotes (oder: Visual Notetaking) verwenden, anders als herkömmliche Notizen, nicht nur reinen Text sondern bedienen sich allen möglichen grafischen Motiven. Der Vorteil an Sketchnotes liegt darin, dass man sich an die so notierten Inhalte später viel besser erinnert weil man während des Zeichnens Verbindungen herstellt und mit einem Blick auf das Blatt Papier wieder weiß, was man sich dabei gedacht hat.

Wenn man sich bislang immer nur mittels Text Notizen gemacht hat, können die ersten Sketchnotes Versuche etwas holprig sein aber das ist vollkommen normal. Je öfter man es probiert umso besser werden die Ergebnisse und: diese müssen auch nicht perfekt sein. Hauptsache, man erinnert die vorgetragenen Inhalte.

Für den Anfang haben wir bei dem Workshop auf der re:publica ein paar Basiszeichnungen gelernt, die man immer wieder verwenden kann: Figuren, Pfeile, Formen. Mit den Formen Viereck, Dreieck, Kreis und Strich kann man übrigens so ziemlich jeden Gegenstand darstellen.

Vielleicht erleichtern euch Sketchnotes in Zukunft das Mitnotieren in Vorlesungen und Seminaren. Ausprobieren lohnt sich.



Von der Uni in die Welt – Erfahrungsbericht einer Alumna

Julia Lindsey haben wir über die Alumni Map der Universität Wien gefunden. Die Alumna der Translationswissenschaft blickt humorvoll auf ihre Studienzeit zurück und erzählt von ihrem Werdegang. Vier Jahre ist es nun her, dass ich mein Studium für Konferenzdolmetschen an der Universität Wien abgeschlossen habe, und noch immer blicke ich mit einer Mischung aus Wehmut … Continued


Recht Engagiert – Juridicum trifft Zivilgesellschaft

Die Aula des Juridicums öffnet am 6. Dezember 2017 ab 12:00 Uhr ihre Tore für NGOs und zivilgesellschaftliche Plattformen. Das Forum kritischer Jurist*innen lädt zum Infotag „Recht Engagiert“. Hier können sich Studierende und Absolvent*innen mit erfahrenen Praktiker*innen aus dem Bereich der Menschenrechte, des Umweltrechts, des Diskriminierungsschutzes und vielem mehr über alternative Berufsmöglichkeiten sowie über zivilgesellschaftliches … Continued


Alumni: Aluminium, Halloumi…? – Der Alumniverband der Universität Wien

Natalia erzählt von ihren persönlichen Erfahrungen und ihrer Arbeit beim Alumniverband der Universität Wien, dem Netzwerk für alle Absolventinnen und Absolventen der Universität Wien. Alumni: Aluminium, Halloumi…? Alumni-Community? Ich sag´s gleich: wir haben nichts mit Aluminium am Hut, geschweige denn mit Halloumi. Obwohl uns diese Assoziationen immer wieder einholen: Ein Brief der an „Alumini Uni … Continued

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top