#instawalk650 – Ein Fotorundgang durch das Hauptgebäude

#instawalk650

Am 30. Juli versammelte sich eine kleine Gruppe neugieriger Instagram-Fans in der Aula des Hauptgebäudes und wartete auf den Start zum ersten Instawalk an der Uni Wien.

Gemeinsam mit IgersAustria  haben wir zur Bewerbung aufgerufen. Erstmals würden wir unter fachkundiger Leitung eine ausgewählte Gruppe von Instagram-UserInnen durch das Hauptgebäude der Uni Wien führen. Am Programm bekannte, aber auch versteckte Plätze, die den Studierenden der Uni normalerweise nicht zugänglich sind.

 

Vom Arkadenhof bis zum Dachstuhl – Der Rundgang

Begleitet von Kunsthistorikerin Julia Rüdiger, die bereits über die Besonderheiten des Hauptgebäudes dissertiert hat, fotografierte sich die Gruppe vom sonnigen Arkadenhof durch den Hof II rauf in das 2.OG mit dem Ausblick auf die Philosophenstiege.

IMG_0917

IMG_0945 IMG_0954

(c) instagram.com/theviennesegirl

(c) instagram.com/theviennesegirl

 

Durch die Höhe konnte die Symmetrie der Innenarchitektur besonders gut erfasst werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächster Fotostopp war der Große Lesesaal, der von vielen Studis gern als ihr „Hogwarts“ bezeichnet wird und in dem für die Jahreszeit erstaunlich viele fleißige Studierende waren. Für die TeilnehmerInnen des #instawalk650 ein super Motiv für verschiedene Perspektiven.
IMG_0971Hier ein schöner Panorama-Blick von Instawalkerin Christine Khom.

GroßerLesesaal

(c) facebook.com/christine.khom

 

Weiter ging es in den Großen Festsaal. Nicht viele wissen, dass hinter dem großen Pult, von dem aus Sponsionen und andere Festveranstaltungen geleitet werden, eine schwere Tür verborgen ist. Sie führt auf den Balkon, von dem aus man auf den Universitätsring blicken kann.

IMG_1002Schließlich näherten wir uns dem Highlight und Endpunkt des #instawalk650. Über eine enge Wendeltreppe, verborgen in der hinteren Wand des Festsaals, ging es zunächst auf die Galerie mit dem Blick auf den Großen Festsaal. Dort konnten die TeilnehmerInnen auch die beeindruckenden Deckengemälde aus der Nähe bewundern und instagramen :). Die herrlichen Bilder von Gustav Klimt  gibt es leider nur noch als Kopie, sie verbrannten Ende des zweiten Weltkrieges.

IMG_1010 IMG_1016

Weiter ging es dann über den „Geheimgang“ schließlich in den Dachstuhl, wo sich die architektonische Meisterleistung von den Sonnenstrahlen des frühen Abends grandios präsentierte.

IMG_1024 IMG_1030

 

Was man(n) nicht alles für ein gutes Bild macht :)

 

 

 

 

 

Einige hundert Fotos später ging es gemeinsam wieder runter. Bei kleinem Buffet und Getränken konnten sich TeilnehmerInnen noch austauschen, Bilder vergleichen und entspannen.

storify – #instawalk650

Alle Instagram-Fotos könnt ihr durch Eingabe des Suchbegriffs #instawalk650 auf Instragram nochmal bestaunen. Um ein Gefühl für unseren Fotorundgang zu bekommen, gibt’s hier noch eine Nacherzählung via Storify:

Danke allen TeilnehmerInnen für die tollen Bilder! Danke auch an Frau Rüdiger für ihre Zeit und interessanten Hintergrundgeschichten wie auch Herrn Nestyak, der uns freundlicherweise begleitet, uns verschlossene Türen geöffnet und somit neue Blicke auf die Uni ermöglicht hat.

Ob und wann es einen weiteren Instawalk geben wird, steht momentan nicht fest. Es gibt bereits Überlegungen und wir laden euch ein, eure Wunschroute, euer Wunschgebäude oder sonstige Uni Wien Standorte oder Motive, die ihr besuchen und instagramen möchtet, in den Kommentaren zu posten.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Hinterlasse deinen Kommentar

*