Sommer, Sonne – summer schools!

Wie ihr die vorlesungsfreie Zeit sinnvoll nutzen könnt, um im Studium weiter zu kommen, neue internationale Studierende kennen zu lernen und Projekte mit Top-WissenschafterInnen zu erleben? Die Universität Wien präsentiert mit dem Programm der univie: summer/winter schools ein vielseitiges und spannendes Angebot mit internationalem Forschungsmilieu, und Larissa Lippert von International Office hat euch die wichtigesten Infos zusammengefasst:

Was sind univie: summer/winter schools?

Die univie: summer/winter schools sind Kurzprogramme, die das vielseitige Lehrnangebot der Universität Wien widerspiegeln, von den Kultur-, Geistes- und Sozialwissenschaften bis zu den Naturwissenschaften und von fokussierten Programmen für DoktorandInnen bis hin zu Intensiv-Sprachkursen im Sommer.

Die Kurse finden in der lehrveranstaltungsfreien Zeit (Februar, Sommermonate) in Wien oder auch an anderen Orten in Österreich sowie im Ausland statt. Die univie: summer/winter schools richten sich an internationale und nationale Studierende, die sich im Master- oder Doktoratsstudium befinden.

School-Freecard_RZ_Seite_1Welche univie: summer/winter schools gibt es?

Seit 2014 vergibt die Universität Wien das Label „univie: summer/winter school“ an summer/winter school Initiativen, die sich einem Evaluierungsprozess unterzogen haben. Folgende summer/winter schools haben dieses Gütesiegel bereits erhalten:

  • univie: winter school for cultural-historical studies “The Discovery of Modernity – Vienna around 1900”
  • univie: summer school – Scientific World Conceptions 2015“The Computational Turn. Simulation in Science”
  • univie: summer school for Basic Aerosol Science
  • univie: summer school for International and European Studies
  • univie: summer school for Russian-German Language Tandem in Nischnij-Nowgorod
  • univie: summer school for Jewish History in the Holy Roman Empire and its Successor States
  • univie: summer school for Numismatics for Doctoral Candidates
  • univie: summer school für Editions- und Regestentechnik
  • univie: summer school for Drug Design

Gut zu wissen…

TeilnehmerInnen einer univie: summer/winter schools können je nach Umfang der summer school bis zu 18 ECTS erwerben. Außerdem vergibt die Uni Wien an Studierende einer univie: summer/winter school Stipendien. Bei Erhalt des Stipendiums wird die Teilnahmegebühr erlassen. Mehr dazu findet ihr auch hier.

2014 haben über 500 TeilnehmerInnen aus über 50 Nationalitäten eine univie: summer/winter school absolviert!

Alexander Rinkenburger hat an der univie: summer school 2015 for Basic Aerosol Science teilgenommen und bloggt über seine Erfahrungen.

Und wie kann ich auch teilnehmen?

Ganz einfach: Schreib uns gleich ein Mail an: summer-winter-schools@univie.ac.at oder besuche die Website des International Office. Dort findest du auch alle Infos zu den univie: summer/winter school Angeboten inkl. Daten und Termine.

Wer steckt eigentlich dahinter?

Team

 

Das Team der univie: summer/winter schools besteht aus einer Administratorin im International Office (Frau Dipl. Kult. Larissa Lippert), und den AnsprechpartnerInnen der jeweiligen summer/winter schools.

 

 



Diese IT-Services solltet ihr kennen – das bietet der ZID für Studierende

Der ZID (Zentraler Informatikdienst) ist der IT-Dienstleister der Universität Wien und unterstützt Studierende und MitarbeiterInnen mit zahlreichen IT-Services. Sara und Doris arbeiten dort und werden euch in diesem Blogbeitrag die wichtigsten IT-Services für euer Studium vorstellen. Die beiden haben vor ihrem Einstieg am ZID auch an der Uni Wien studiert und kennen noch das eine … Continued


Mein Stipendium für die Sommerhochschule in Strobl

Mit der Weihnachts-Spendenaktion 2016 wurde drei Studierenden der Universität Wien, die in ihren Jugendjahren nach Österreich geflüchtet sind, die Teilnahme an der univie: summer school for International and European Studies in Strobl am Wolfgangsee ermöglicht. Zakar Stepanyan, einer der drei StipendiatInnen bloggt über seine Highlights, seine Begegnungen und Erfahrungen. Ich möchte in diesem Blogbeitrag über meine unvergessliche Zeit in … Continued

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top