„SUCHEN kommunikativen Teamplayer mit Unternehmergeist“- bin ich gemeint? am 25. Mai 2016
ungefähr 3 Minuten
Themen: MitarbeiterInnen , UNIPORT

„SUCHEN kommunikativen Teamplayer mit Unternehmergeist“- bin ich gemeint?

Ihr seid an einem Job interessiert, aber könnt euch nicht 100% mit den Anforderungen identifizieren? Trotzdem bewerben oder lieber nicht? Sarah Kohlmaier ist Karriereberaterin bei UNIPORT dem Karriereservice der Universität Wien und hat ihre Empfehlungen in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

90888175 © Rawpixel.com /Fotolia.com

Sie scheinen überall gesucht zu sein: Personen mit genauer und selbstständiger Arbeitsweise, die belastbar sind, gleichzeitig kommunikativ und teamorientiert. Oftmals auch idealerweise kreativ und strukturiert, mit Leadership-Potential und Unternehmergeist.

Was, wenn ich mich als BewerberIn allerdings auf den ersten Blick nicht mit solch „gefragten“ Skills identifiziere – wenn ich vielleicht lieber alleine an meinem Schreibtisch sitze, mir eine kompetente Führung wünsche, damit ich mich in Ruhe einarbeiten kann oder froh bin, wenn jemand anderer die Kommunikation nach außen übernimmt?

Besteht trotzdem die Chance auf ein Matching?

Unsere Antwort ist: JA!

Schließlich geht es nicht nur um die Frage, welcher Typ am Arbeitsmarkt „gefragt“ ist, sondern auch, was ich als BewerberIn darüber hinaus eigentlich alles zu bieten habe. Ein ausgeschriebenes Qualifikationsprofil zu erfüllen ist nicht alles. Mit welchen Skills ich als BewerberIn bei ArbeitgeberInnen noch punkten kann, ist mindestens genauso wichtig, wie die Überschneidung mit den gesuchten Kompetenzen. Das verleiht Ihrer Bewerbung eine individuelle Note. Vielleicht wird in Stellenausschreibungen nicht dezidiert nach „tendenziell introvertierten“ Personen „ohne Führungsambition“ gesucht. Aber: man kann als solch eine Person auch gemeint sein. Lassen Sie sich also nicht von einer Bewerbung abhalten, wenn eine Position Sie interessiert.

Klar ist, dass nicht jede Person an jeder Stelle ideal eingesetzt ist. Welches Setting meiner Art zu arbeiten am ehesten gerecht wird, kann man sich im Vorfeld überlegen, oder es on the job ausprobieren. Je nach Tätigkeitsfeld kann ich der gesuchten Position vielleicht auch mit anderen Kompetenzen gerecht werden und sie darüber hinaus bereichern. Das wissen auch PersonalistInnen, denen es am Herzen liegt, eine Stelle mit dem „perfect match“ zu besetzen. „Perfekt“ heißt in dieser Hinsicht aber keinesfalls, dass man tatsächlich alle idealtypischen Persönlichkeitsmerkmale in sich vereinen muss. Wichtig ist, für ein bestimmtes Aufgabenprofil jene Kompetenzen mitzubringen, die einem ermöglichen, den Job gut durchzuführen. Da kann je nach Position auch manchmal ein gut strukturierter, zurückgezogener und aber gewissenhafter Typ gefragt sein.

Unsere Tipps

  • Auseinandersetzung mit den eigenen Kompetenzen: Bewusstsein über Ihre Stärken zu haben, ist der erste Schritt. Sich damit auseinanderzusetzen, in welchem Setting diese gewinnbringend eingesetzt sind, macht eine selbstbewusste Bewerbung aus und ein erfolgreiches Matching möglich.
  • Kennenlernen der Branchen- bzw. Unternehmenskultur: Recherchieren Sie, was sich über die Kultur einer Branche oder eines Unternehmens herausfinden lässt und prüfen Sie, ob der „spirit“ einer Institution sich mit Ihren Stärken deckt. Inwiefern bringen Sie „frischen Wind“ hinein und wie bereichern Sie das Team?
  • Stellenprofil hinterfragen: Reflektieren Sie darüber, welche Skills für die Ausübung der geforderten Tätigkeitsbereiche wichtig sind und überlegen Sie gleichzeitig, mit welchen Kompetenzen Sie diesen Arbeitsalltag bewältigen würden.
  • Neugierig bleiben & Entwicklungen zulassen. Wenn Sie mit einem Job auch einmal Neuland betreten: trust in yourself – manche (bisher unentdeckten) Skills entwickeln sich erst on the Job!
Sarah Kohlmaier (c) Klaus Ranger
Sarah Kohlmaier (c) Klaus Ranger

 

Mag.a Sarah Kohlmaier UNIPORT Karriereservice der Universität Wien

 

 

 

 

UNIPORT schafft Angebote, um Studierende und AbsolventInnen aller Studienrichtungen für den Berufseinstieg zu stärken und aktiv mit der Berufswelt zu verbinden.

Nutzt die UNIPORT Services für euren Berufsweg:

  • Persönliche Karriereberatung
  • Potenzialanalyse
  • Vorträge & Bewerbungstrainings
  • Karriere-Messen, Job-Talks, Events
  • Recruiting Service
  • Info-Newsletter
  • Praktikums- und Jobbörse

UNIPORT Karriereservice
Campus, Hof 1.17, Spitalgasse 2
1090 Wien
Tel.: 01/ 4277 100 70
E-Mail: office@uniport.at
Web: www.uniport.at

www.facebook.com/uniport.karriere



Von der Uni in die Welt – Erfahrungsbericht einer Alumna

Julia Lindsey haben wir über die Alumni Map der Universität Wien gefunden. Die Alumna der Translationswissenschaft blickt humorvoll auf ihre Studienzeit zurück und erzählt von ihrem Werdegang. Vier Jahre ist es nun her, dass ich mein Studium für Konferenzdolmetschen an der Universität Wien abgeschlossen habe, und noch immer blicke ich mit einer Mischung aus Wehmut … Continued


Recht Engagiert – Juridicum trifft Zivilgesellschaft

Die Aula des Juridicums öffnet am 6. Dezember 2017 ab 12:00 Uhr ihre Tore für NGOs und zivilgesellschaftliche Plattformen. Das Forum kritischer Jurist*innen lädt zum Infotag „Recht Engagiert“. Hier können sich Studierende und Absolvent*innen mit erfahrenen Praktiker*innen aus dem Bereich der Menschenrechte, des Umweltrechts, des Diskriminierungsschutzes und vielem mehr über alternative Berufsmöglichkeiten sowie über zivilgesellschaftliches … Continued


Alumni: Aluminium, Halloumi…? – Der Alumniverband der Universität Wien

Natalia erzählt von ihren persönlichen Erfahrungen und ihrer Arbeit beim Alumniverband der Universität Wien, dem Netzwerk für alle Absolventinnen und Absolventen der Universität Wien. Alumni: Aluminium, Halloumi…? Alumni-Community? Ich sag´s gleich: wir haben nichts mit Aluminium am Hut, geschweige denn mit Halloumi. Obwohl uns diese Assoziationen immer wieder einholen: Ein Brief der an „Alumini Uni … Continued

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top