uni international: Post aus aller Welt – Inspiration und Information am 8. Mai 2014
ungefähr 2 Minuten
Themen: Auslandsmesse , Inspiration , MitarbeiterInnen , uni international

uni international: Post aus aller Welt – Inspiration und Information

Was man hier sieht ist lediglich ein Bruchteil, ein Zwanzigstel dessen, was das International Office in den letzten Wochen an Infomaterial aus aller Welt erreicht hat. Organisationsteammitglied Armin Grasberger und seine KollegInnen freuen sich auf euren Besuch bei der „uni international“ am 22. Mai.

Würde ich jetzt behaupten, in unseren Räumlichkeiten lagern Tonnen an Informationsmaterial von Partnerunis auf der ganzen Welt, wäre das wohl etwas übertrieben. Weit weg sind wir davon aber sicherlich nicht mehr. Großen Anteil daran haben zwei Pakete aus dem Libanon, die gestern angekommen sind. Broschüren, Prospekte, Infomappen, Kugelschreiber, zwei Roll-Ups und was weiß ich noch alles. Mit besten Grüßen von den Kolleginnen und Kollegen der University of Balamand. Um ins International Office in der rechten Seitenaula zu gelangen, müssen zwar lediglich sieben Stufen überwunden werden, der Überbringer der beiden Pakete war aber, verständlicherweise, dezent außer Atem, nachdem er seine Sackrodel inkl. der Sendungen in unser Büro gehievt, nein, gewuchtet hatte.

Uns erreichen seit Wochen Sendungen aus der ganzen Welt. Für alle jene, denen der Libanon als Destination vielleicht etwas zu exotisch ist, gibt es also selbstverständlich dennoch das passende Angebot. Das erste Packerl mit Infomaterial stammte beispielsweise aus Finnland. Von der University of Vaasa, um genau zu sein. Drehe ich mich mit meinem Bürosessel kurz nach hinten, liegen Pakete aus Mechelen, Taipei, Potsdam und Seoul vor meiner Nase. Kopenhagen, Zagreb, Paris, Turin, Ontario, Hong Kong, Sydney etc. You name it – we have it!

Von der reinen Aufzählung habt Ihr Studierenden jetzt natürlich nichts. Wenn ihr wissen wollt, welche Angebote unsere, auf der ganzen Welt verstreuten, Partneruniversitäten für euch haben, kommt ihr am besten zur „uni international“. Die Auslandsmesse der Universität Wien findet am 22. Mai von 11 bis 16 Uhr im Hauptgebäude statt. Neben den Unmengen an Infomaterial, warten auf euch noch zahlreiche weitere Schmankerl, wie beispielsweise ein zweistündiger Workshop zu Interkulturalität, Sprach-Crashkurse in Polnisch und Japanisch, sämtliche relevanten Informationen zur neuen Programmgeneration ERASMUS+ und dem Non-EU Student Exchange Program, ein interessantes Vortragsprogramm und zahlreiche ausstellende Fördereinrichtungen.

Sollte an dieser Stelle noch immer kein Fernweh aufgekommen bzw. die Lust auf einen Austausch zu verspüren sein, dann kann Euch geholfen werden. Unter http://international.univie.ac.at/home/uniinternational/videowettbewerb-uni-international-2014/ findet Ihr 18, von Studierenden der Universität Wien gestaltete Videos, in der diese ihre Zeit im Ausland präsentieren. Lasst euch inspirieren und stimmt für eure/n Favoritin/en ab. Die drei Clips mit den meisten Stimmen werden im Rahmen der Eröffnung der „uni international“ prämiert. Unter allen AbstimmungsteilnehmerInnen wird ein Goodie-Package der Universität Wien verlost.



Praktikum abroad: Eine Reise ins Ungewisse

Miriam Sendler erzählt in ihrem Blogbeitrag, wie sie am Ende ihres Studiums überraschend doch noch ins Ausland kam. Die Soziologiestudentin zog für ein Praktikum nach Amsterdam. „Hey Miriam – we would really like to have you on our team!“ – Ich war, glaube ich, noch nie so aufgeregt und gerührt zur gleichen Zeit. Wie es … Continued


Studieren am Pão de Açucar mit Samba & Caipirinhas – Bemvindo ao Rio de Janeiro!

Studieren in Brasilien – klingt traumhaft, ist aber nicht immer einfach. Mit dem Non-EU Student Exchange Programm der Uni Wien konnte Steffi Erfahrungen an einer öffentlichen Universität in Rio de Janeiro sammeln. Ihre Abenteuer erzählt sie euch in diesem Blogbeitrag. Öffentliche Uni auf Brasilianisch Im Wintersemester 2017 hatte ich die Möglichkeit, ein Auslandssemester an der … Continued


Mein Auslandspraktikum – Warum ich lieber im Ausland arbeite, als dort zu studieren

Tipps und Tricks wie ihr zu einem Praktikum im Ausland kommt, teilt Nadja Riahi in ihrem Blogpost mit euch. Sie selbst schreibt für ihr Leben gerne und hat im Zuge eines zweimonatigen Auslandspraktikums in München Inspiration für diesen Beitrag gefunden. „Auslandserfahrung ist heutzutage wichtiger denn je!“ Egal, mit wem ich worüber spreche, diesen Satz höre … Continued

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top