Zum Abschied

Johann, Wilhelm, Erika, Ursula und wie sie alle heißen, unsere Figuren des Blogs uni-fiction, wir haben sie liebgewonnen! Am Ende unserer studentischen Zeitreise in der Gegenwart angekommen, wollen wir uns von unseren fiktionalen ProtagonistInnen verabschieden.

Den Leserinnen und Lesern, die unseren Blog sehr zahlreich verfolgt haben, danken wir für das lebhafte Interesse! Der Abschied von unseren Figuren fällt uns dennoch nicht übermäßig schwer, da sie in ein gedrucktes Buch Eingang gefunden haben. Nicht der Bildschirm, sondern der Leinenfaden einer handlichen Bandbindung und das gefällige Papier geben nun den Untergrund für die Existenz von Ulrich, József, Nikos, Grete und den anderen ProtagonistInnen ab.

1365_dt

http://www.boehlau-verlag.com/978-3-205-79661-9.html

Erschienen sind diese Bücher kurz vor dem Jubiläumstag, dem 12. März 2015. Und es gibt auch eine Überraschung für die LeserInnen des uni-fiction-Blogs: Wir haben im Buch noch eine weitere, im Jahre 2065 angesiedelte Geschichte angefügt – wir wagen also auch den Blick in die Zukunft! Wer neugierig ist, kann das Buch „1365 – 2015 – 2065. Etwas andere Geschichten der Universität Wien“ jetzt erstehen. Das Werk liegt auch in englischer Übersetzung vor.

1365_engl

http://www.boehlau-verlag.com/978-3-205-79703-6.html

Bestellmöglichkeit: Folgen Sie dem Link unter den Abbildungen.

Die KoordinatorInnen der Fakultätsgruppe Öffentlichkeitsarbeit:
Marianne Klemun, Hubert Szemethy, Fritz Blakolmer und Martina Fuchs

Kommentare