Mein Studium als Fahrt auf der Autobahn

Das Quietschen der Zugbremsen signalisiert mir die Ankunft … Gerade bin ich mit der U2 vom Karlsplatz bis zum Schottentor gefahren. Ich trete aus der U-Bahn heraus, wende mich nach links, schreite am Fahrbahnrand entlang, steige die zahlreichen Treppenstufen hinauf und dann stehe ich vor dem Hauptgebäude der Universität Wien. Es ist der 5. März … Continued


Studentin R., Matrikelnummer aus dem vorigen Jahrtausend

Meine Matrikelnummer ist aus dem vorigen Jahrtausend. Ich hab 1998 zu studieren begonnen. Publizistik und Völkerkunde, wie das heutige Studium Kultur- und Sozialanthropologie damals noch hieß. Während der Umstellung auf die Bachelorstudienpläne habe ich 2002 eine kurze Pause eingelegt und nach zwei Semestern mein Hauptfach Publizistik wieder aufgenommen. Seitdem habe ich mehr schlecht als recht … Continued


Dem Doppel sei Dank

Dann kamen die Fragen auf Chinesisch – und die Situation glitt vollends ab in ein Schlachtbank-Flair. Ich hatte mir ja in den Kopf gesetzt, in China zu studieren. Und ich wollte ein Stipendium. Da saß ich also vor der Auswahl-Kommission, vor mir drei andere. Eh alles nett, eh alles herzlich; trotzdem wurde ich plötzlich sehr … Continued

124 Artikel in der Kategorie
Studium

Mein Studium als Fahrt auf der Autobahn

Das Quietschen der Zugbremsen signalisiert mir die Ankunft … Gerade bin ich mit der U2 vom Karlsplatz bis zum Schottentor gefahren. Ich trete aus der U-Bahn heraus, wende mich nach links, schreite am Fahrbahnrand entlang, steige die zahlreichen Treppenstufen hinauf und dann stehe ich vor dem Hauptgebäude der Universität Wien. Es ist der 5. März … Continued


Studentin R., Matrikelnummer aus dem vorigen Jahrtausend

Meine Matrikelnummer ist aus dem vorigen Jahrtausend. Ich hab 1998 zu studieren begonnen. Publizistik und Völkerkunde, wie das heutige Studium Kultur- und Sozialanthropologie damals noch hieß. Während der Umstellung auf die Bachelorstudienpläne habe ich 2002 eine kurze Pause eingelegt und nach zwei Semestern mein Hauptfach Publizistik wieder aufgenommen. Seitdem habe ich mehr schlecht als recht … Continued


Dem Doppel sei Dank

Dann kamen die Fragen auf Chinesisch – und die Situation glitt vollends ab in ein Schlachtbank-Flair. Ich hatte mir ja in den Kopf gesetzt, in China zu studieren. Und ich wollte ein Stipendium. Da saß ich also vor der Auswahl-Kommission, vor mir drei andere. Eh alles nett, eh alles herzlich; trotzdem wurde ich plötzlich sehr … Continued

Back to top