Alle Beiträge
Studium
am 17. September 2021
ungefähr 16 Minuten
Themen: Semesterstart , Studieren

Semesterstart leicht gemacht

Neues Universum Universität? Hier bekommt ihr Tipps, Termine und Services für den erfolgreichen Semesterstart an der Universität Wien. Außerdem gibt es Trinkflaschen und einen Sprachkurs zu gewinnen – jetzt mitmachen!

Organisatorisches

Das Semester und der Vorlesungsbetrieb starten am 1. Oktober 2021 (Studienjahr im Überblick). 🙌
Informationen zur Zulassung zum Studium und zu den Antrags- und Zulassungsfristen findest du auf der Website Studieren an der Universität Wien.

Einzahlung des Studien-/ÖH-Beitrages: Um ein Studium auch in diesem Semester fortzusetzen, ist es nötig, den Studien-/ÖH-Beitrag einzuzahlen. Es gibt mehrere Einzahlungsmöglichkeiten. Informationen zur Meldung der Fortsetzung bei Einzahlung an einer anderen österreichischen Uni gibt es auf der Website Studieren an der Universität Wien.

👉 Wichtig: Bei Bezahlung per Online-Banking oder Zahlschein kann es bis zu sieben Tage dauern, bis der Beitrag in u:space unter „Finanzielles > Studien-/ÖH-Beitrag“ bei den Kontoinformationen als „eingelangt“ aufscheint. Danach kann die u:card, der Studierendenausweis der Universität Wien, an einem u:card-Terminal für das nächste Semester validiert werden.

Unibetrieb unter COVID-19 Unibetrieb unter COVID-19

Wohin mit meinen Fragen zum Studium?

Get your Welcome Guide: Der Guide für Studienbeginner*innen bietet einen gebündelten Einblick in die wichtigsten Themen und Services für den Weg ins und durchs Studium. Von der Planung des ersten Semesters, über die Frage nach dem Wesen der Wissenschaft bis zu den Serviceangeboten zum Berufseinstieg führt der Guide in das Studieren an der Universität Wien ein.

Die besten Ansprechstellen für spezifische Fragen während des Studiums sind die StudienServiceStelle (SSS)/das StudienServiceCenter (SSC) sowie die Studienvertretung des jeweiligen Studiums (z.B. inhaltliche Studieninformation, Lehrangebot, Anmeldesystem, An- und Abmeldefristen, Prüfungen und Anerkennungen und Studienabschluss).

Das Team der DLE Studienservice und Lehrwesen informiert via Website, Vorträge, Kontaktformular, E-Mail und Telefon über die Zulassung zum Studium, den Studienbeitrag, die Aufnahme-/Eignungsverfahren und allgemeine studienrechtliche Angelegenheiten.

Studierender am Bildschirm

Im Portal u:space kannst du deinen Studienalltag online organisieren, etwa den ÖH-Beitrag einzahlen, Dokumente downloaden und dich zu Veranstaltungen anmelden. Wenn du im Vorlesungsverzeichnis u:find auf „Für diese LV an-/abmelden“ klickst, wirst du automatisch zu u:space weitergeleitet und kannst dort die Anmeldung abschließen. Diese Video-Tutorials unterstützen bei der Studienorganisation. (© Barbara Mair)

Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

An der Universität Wien gibt es für Bachelor- und Lehramtsstudien sowie die zwei verbleibenden Diplomstudien (Rechtswissenschaften, Katholische Fachtheologie) im ersten Semester eine Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP). Durch die STEOP erhalten Studienanfänger*innen Einblick in das Studium, um einschätzen zu können, ob das Fach ihren Erwartungen entspricht und sie die Anforderungen erreichen können. Das Absolvieren der STEOP ist Voraussetzung für das Weiterstudieren.

Orientierungsveranstaltungen bieten zu Beginn des Semesters zusätzlich Unterstützung bei der Planung des ersten Semesters und geben wichtige Informationen rund ums jeweilige Studium an der Universität Wien. Das STEOP-Mentoring bietet außerdem Raum für weitere Fragen rund um den Semesterstart und eine gute Möglichkeit, sich mit anderen zu vernetzen! 👉 Es ist Semesterbeginn und die Uni gleicht einem Labyrinth? Das STEOP-Mentoring an der Universität Wien kann dir helfen! Can und Julian haben in Zeiten des digitalen Studierens teilgenommen und erzählen im Blogbeitrag, was dich erwartet.

Der Weg ins und durchs Studium ist kompliziert. Da hilft es, wenn man weiß, wo man welche Infos findet und wer einem bei welchen Problemen weiterhelfen kann.

💡 LESETIPP: „10 Dinge, die ich gerne zu Beginn meines Studiums gewusst hätte“
Gerade zu Studienbeginn hilft es, wenn man weiß, wo man welche Infos findet und wer einem bei welchen Problemen weiterhelfen kann. Die DLE Studienservice und Lehrwesen hat einige Tipps für euch zusammengestellt. Hier die 10 Best Of: „Hätt‘ ich das doch früher gewusst!“. (© Barbara Mair)

Noch Fragen?

Die unileben digital bietet dir am 4. und 5. Oktober mit verschiedenen Workshops, interessanten Vorträgen und Infos zu Weiterbildungsmöglichkeiten einen Einblick in das Unileben.

Im Beratungszentrum der ÖH Uni Wien gibt es Antworten bzw. die richtigen Kontakte für spezielle Fragen. Und: Hier bekommt man auch das beliebte Mensen-Pickerl (0,80 Euro Ermäßigung auf jedes Mensa-Menü) und das Kopierpickerl (verbilligte ÖH-Copy-Card mit 220 Kopien um 10 Euro).

Die Fakultäts- und Studienvertretungen an der Universität Wien bieten zu Semesterbeginn regelmäßig Beratungen für Erstsemestrige an, helfen bei der Auswahl der Lehrveranstaltungen, bei Fragen zum Studienplan oder zu erforderlichen Prüfungen u.v.m.

Psychologische Unterstützung und Beratung gibt es bei der Psychologischen Studierendenberatung: kostenlos, vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Studierende erzählen ihre Geschichte 💬 Studierende erzählen ihre Geschichten
Die Wege durchs Studium sind vielfältig, besonders an der Uni Wien. Im Rahmen von Humans of University of Vienna erzählen Studierende aus ihrer Perspektive, wie sie ihren Alltag meistern, was das Zusammenleben an der Uni ausmacht und was sie im Studium antreibt. (© derknopfdruecker.com)

Wie plane ich mein Semester?

u:find ist das kombinierte Online-Vorlesungs- und Personen-/Organisationsverzeichnis der Universität Wien. Das Vorlesungsverzeichnis gibt einen Überblick über alle Lehrveranstaltungen inklusive Informationen über Lehrveranstaltungsleiter*innen, Anmeldemodalitäten, E-Learning u.v.m.

Schon gewusst? Profi-Tipps für die Verwendung von u:find 🤓

  • In der Übersicht aller Lehrveranstaltungen deines Studiums kannst du dir die Details der LV über einen Klick auf das grüne Listen-Icon „Mehr Details“ anzeigen lassen.
  • Wenn du dich mit deinem u:account anmeldest, kannst du dir durch einen Klick auf den Stern neben dem LV-Titel deine persönliche „Merkliste“ zusammenstellen.
  • Bei den Terminen in der LV-Detailansicht findest du einen iCal Link. Damit kannst du die einzelnen Termine der LV in deinen privaten Kalender exportieren.

Weitere nützliche Infos zum Thema Semesterplanung finden sich auf der Website Studieren an der Universität Wien.

Zuhause Studieren: Arbeitsumgebung gestalten 💡 LESETIPP: Lernen zwischen Bett und Wäscheberg
Hier gibt es Tipps und Tricks, wie man beim zuhause Studieren die Arbeitsumgebung optimal gestalten kann, das Wohlbefinden steigert und für eine bessere Study-Life-Balance sorgt. Noch nicht genug? Mehr hilfreiche Empfehlungen gibt es auf dem #univie Blog. (© derknopfdruecker.com)

Was kommt nach dem Bachelor?

Für die Zulassung zum Masterstudium ist der Abschluss eines fachgleichen oder fachähnlichen Bachelorstudiums (oder Diplomstudiums) erforderlich. Daher ist es wichtig, bereits zu Beginn des Studiums zu überlegen, welches Masterstudium in Frage kommt. Der Master Access Guide hilft bei der Orientierung, mit welchem Studium die Zulassung möglich ist. Alle Infos zur Zulassung zum Masterstudium findet ihr auf der Website Studieren an der Universität Wien.

👉 Was mach ich hier eigentlich? Den Master meistern! Dieser MOOC unterstützt mit Videos, Texten und Handouts bei der Planung des Studiums, beim Konzipieren und Schreiben der Masterarbeit. Dabei ist es nicht das Ziel, den Master im Schnelldurchlauf zu absolvieren, sondern das Werkzeug zu vermitteln, um den Master erfolgreich zu meistern.  

Studieren digital

Die E-Learning-Plattform der Universität Wien heißt Moodle: Hier werden Lehrveranstaltungen als virtuelle Kurse angelegt, Lehrmaterialien hochgeladen, Lehrende und Studierende kommunizieren miteinander oder u:stream-Aufzeichnungen werden bereit gestellt. Viele Hörsäle sind bereits mit u:stream – der Streamingmöglichkeit von Lehrveranstaltungen – ausgestattet.

Digitales Ankommen an der Uni 💡 LESETIPP: Digitales Ankommen an der Uni
Lehrveranstaltungen im digitalen Raum: In diesem Blogbeitrag erfährt man alles rund um Moodle & Co., damit der Unistart glatt läuft. (© derknopfdruecker.com)

Meine Universität kennenlernen

Führungen durch das Hauptgebäude finden ganzjährig auf Deutsch und Englisch statt. Termine und aktuelle Infos dazu findest du hier. Wer seinen neuen Studienplatz individuell erkunden möchte, kann sich beim Portier ein AudioGuide Gerät ausleihen.

Die Anfänge der Uni Wien und über 650 Jahre Unigeschichte kann man auch online entdecken.

Gewinnspiel 🙌
Gemeinsam mit dem Uni Wien Shop verlost der univie Blog drei Uni Wien Trinkflaschen. Einfach eine E-Mail mit Betreff „Trinkflasche“ an uniview.gewinnspiel(at)univie.ac.at senden und Daumen drücken. Die Gewinner*innen werden ausgelost und per E-Mail verständigt. BEREITS VERLOST (© 24 bottles)

Recherchieren in der Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek Wien ist die größte Bibliothek Österreichs und gleichzeitig die älteste Universitätsbibliothek im deutschen Sprachraum (Gründung 1365). Sie sammelt Informationsträger aus allen an der Universität Wien gelehrten Wissenschaftsdisziplinen.

Die Hauptbibliothek im Universitäts-Hauptgebäude am Universitätsring 1 (mit einem Zeitschriftenlesesaal in der Teinfaltstraße 8) ist eine interfakultäre und fächerübergreifende Bibliothek und gleichzeitig die zentrale Entlehnbibliothek der Universitätsbibliothek Wien. Sie besitzt ca. 2,9 Millionen Bände. Die 36 Fachbereichsbibliotheken versorgen Lehre, Forschung und Studierende mit insgesamt 4,7 Mio. Büchern, Zeitschriften, Karten und anderen Materialien.

Außerdem bietet die Universitätsbibliothek Zugang zu über 900.000 lizenzierte E-Books, 80.000 lizenzierte E-Journals und über 500 lizenzierte Datenbanken, auf die Studierende der Uni Wien von überall und jederzeit zugreifen können.

🔎 Wichtig: Bitte aufgrund von COVID-19 die FAQs und aktuellen Vorschriften zum Bibliotheksbetrieb beachten!

Chillen im Arkadenhof, lernen mit Freund*innen, gemeinsames Sporteln: Im Video erfahrt ihr, worauf wir uns freuen, wenn wir endlich alle geimpft sind 🙌 Jetzt impfen lassen für ein sicheres Studieren an der Uni Wien.
(© derknopfdruecker.com)

 

Zum Ausgleich: Sport und Musik

Wer sich für einen der zahlreichen günstigen Sport- und Tanzkurse anmelden will, die das Universitätssportinstitut (USI) anbietet, kann sich durch das Kursprogramm von A bis Z  klicken.

 In der ACSL, der Austrian College Sports League, wird Basketball und American Football gespielt – und das gegen die Teams der WU, TU, BOKU und MedUni. Wenn du sportbegeistert bist, solltest du die College Sport Gamedays nicht verpassen! Dort erwarten dich eine unvergleichbare Stimmung, ACSL Cheerdance, die ACSL Marchingband und DJs. Neugierig geworden? Im Blogbeitrag stellen sich die Uni Wien Emperors, das offizielle Sportteam der Uni Wien, vor und erklären, wie du mitmachen kannst.

Die Philharmonie der Universität Wien besteht aus über 800 Musiker*innen und Sänger*innen aller Niveaus und Altersgruppen, die in zwei Orchestern und neun Chören musizieren. Damit ist die Philharmonie der Universität Wien eine der weltweit größten Musikgemeinschaften. Das Repertoire reicht von Klassik bis zu Pop, World Music, Musicals und Jazz. Informationen gibt es auf der Website. Über ihre Zeit bei der Philharmonie erzählt Human of #univie Marlene!

Unsere Community ist vielfältig: Wer an der Universität Wien studiert, ist Teil einer großen und vielfältigen Community von rund 89.000 Studierenden. Ca. 27.000 Studierende kommen nicht aus Österreich, sondern aus 140 verschiedenen Ländern.

Sprachenfit

Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch sind nur sechs von 38 Sprachen, die man am Sprachenzentrum der Universität Wien lernen kann. Neben allgemeinsprachlichen Kursen auf unterschiedlichen Niveaus werden auch Spezialkurse (z.B. English for Art & Design oder Cours de conversation en français „culture et société“), Auffrischungskurse, Erasmus-Vorbereitungskurse, Prüfungsvorbereitung, Einzelunterricht uvm. angeboten – offline und online.

Gewinnspiel 🙌
Gemeinsam mit dem Sprachenzentrum der Universität Wien verlost der univie Blog einen Sprachkurs im WiSe 2021 im Wert von 395 Euro. Einfach eine E-Mail mit Betreff „Sprachkurs“ an uniview.gewinnspiel(at)univie.ac.at senden und Daumen drücken. Die Gewinner*innen werden ausgelost und per E-Mail verständigt. (© Klaus Ranger)

Computerfit

Um in Sachen Bildbearbeitung, Webseitengestaltung oder Textverarbeitung auf dem neuesten technischen Stand zu bleiben, bietet der Zentrale Informatikdienst (ZID) jedes Semester IT-Kurse an.
Der ZID-Helpdesk informiert über die IT-Services des ZID und unterstützt bei universitätsspezifischen IT-Problemen. Weitere IT-Services für Studierende: u:account (Zugang zu den IT-Services der Universität Wien), Online-Speicherplatz, Computer Rooms, Software für Studierende, E-Learning-Plattform Moodle, Videokonferenz- und Teamchatsysteme

u:book für Studierende 👉 TIPP: u:book: Hochwertige Notebooks zu günstigen Konditionen für Studierende
Der u:book-Verkauf im WiSe2021 findet von 27.9. bis 24.10.2021 statt. (© derknopfdruecker.com)

Für besonders Fleißige

In u:space können Studierende unter dem Punkt „Finanzielles“ Leistungsstipendien beantragen und ihre bisherigen Anträge einsehen. Daneben gibt es weitere Stipendien und Projektförderungen. Eine Vielzahl an weiteren Fördermöglichkeiten sind in der Österreichischen Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung des Österreichischen Austauschdienstes (OeAD) aufgelistet.

💡 LESETIPP: „Gesucht, gefunden“
Dewi Kostial studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Uni Wien. Nach einem Coaching bei Uniport bewarb sie sich für eine Stelle bei iamstudent, wo Lukas Simbrunner von ihrer Kompetenz und ihrer offenen Art sofort überzeugt war. Gemeinsam mit ihrem Chef Lukas Simbrunner spricht sie über wichtige Skills, Work-Life-Balance und Werte, die gute Arbeitgeber ausmachen.

Berufserfahrungen sammeln

Berufliche Erfahrungen zu sammeln ist eine wertvolle Ergänzung zum Studium. Das Karriereservice der Universität Wien uniport bietet neben einer Auswahl an Jobs und Praktika auch Tipps für die Bewerbung. Speziell für Studierende mit einer Behinderung kann ABAk eine gute Vermittlungsstelle für Praktika oder Jobs direkt nach dem Studium sein.

Ein Praktikum im Ausland ist mit dem Erasmus+-Programm möglich.

Studieren mit Kind

Studierende Eltern können die Angebote des Kinderbüros der Universität Wien in Anspruch nehmen, u.a. Beratung, Kinderbetreuung oder die Flying Nanny.

Einblicke in die Forschung





👉 Bühne frei für Jungwissenschafter*innen
Von Atomen bis hin zur Selbstwahrnehmung bei Raben: In der Video-Reihe stellen Doktorand*innen der Universität Wien ihre Arbeit vor und erzählen aus ihrem Forschungsalltag. Infos zu den Vienna Doctoral Schools der Uni Wien. (© Benjamin Furtlehner)

Studieren mit besonderen Bedürfnissen

Studierende, die in irgendeiner Form körperlich oder psychisch beeinträchtigt sind, finden Informationen auf der Website „Barrierefrei Studieren“. Für Fragen, etwa zur Zugänglichkeit der Universitätsgebäude oder erweiterten Rechten bei Prüfungen, steht das Team Barrierefrei (E-Mail: barrierefrei(at)univie.ac.at) zur Verfügung.

Die Universität Wien bietet zudem ein Stipendium zur besonderen Unterstützung für Studierende mit Behinderung.

Studieren mit Beeinträchtigung 💡 LESETIPP: „Studieren mit Beeinträchtigung“
Das Team Barrierefrei unterstützt!“ Für Studierende mit körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen ist der Studienalltag oft eine besondere Herausforderung. Das Team Barrierefrei steht Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite und versucht, unnötige Erschwernisse schon vor ihrer Entstehung zu verhindern. (© Barbara Mair)

In die Welt hinaus …

Wer im Laufe des Studiums ein oder zwei Semester an einer Universität im Ausland verbringen will, ist beim International Office der Universität Wien genau richtig: Auf der Website findet ihr alle wichtigen Einreichfristen zu Erasmus+, Non-EU Student Exchange und vielen weiteren Mobilitätsprogrammen.

💡 LESETIPP: „Für die meisten meiner Kolleg*innen war der Karriereweg nach dem Pharmaziestudium mit der Ausbildung zur Apotheker*in klar vorgegeben. Für mich ergab sich aber die Möglichkeit, während meines Diplomstudiums an der Universität Wien mithilfe der Auslandsstipendien Non-EU Student Exchange Program und ERASMUS über das ‚klassische‘ Berufsbild hinauszuschauen“, so Human of #univie Stefanie. (© derknopfdruecker)

Vorlesungen bewerten

Feedback der Studierenden und Absolvent*innen ist eine wichtige Informationsgrundlage für die Weiterentwicklung der Lehre, der Curricula und der Services für Studierende an der Universität Wien. Systematisch erfasst wird das Feedback über die Besondere Einrichtung für Qualitätssicherung. Lehrveranstaltungen werden mittels studienprogrammspezifischer Fragebögen durch Studierende evaluiert. Das Feedback wird ausgewertet und ergeht an Lehrende, Studienprogrammleitungen und das Rektorat (Info-Video).

Warum ist Feedback wichtig?

Im Forschungsalltag ist Feedback eine Selbstverständlichkeit. Durch eine aktive Feedback-Kultur führt die Uni Wien auch die Studierenden an die wissenschaftliche Praxis heran. Denn die Rückmeldung der Lehrenden an die Studierenden gibt Auskunft über den Wissensstand und ist somit gezielte Lernförderung. Umgekehrt hat das Feedback von Studierenden an ihre Lehrenden das Potenzial, den Vermittlungsprozess zu verbessern. Zum Feedback-Video

Überall dabei und gut informiert

Einen Überblick über Veranstaltungen der Universität Wien gibt der Veranstaltungskalender der Universität Wien. Nachrichten rund um die Universität Wien und Aktuelles aus dem Wissenschaftsbetrieb finden sich auf der Website der Universität Wien, im uni:view Magazin, am univie Blog, auf der Facebook-Seite der Universität Wien sowie über YouTube, Twitter und Instagram. (red)

👉 TIPP: An gesellschaftlichen Debatten teilnehmen
Jedes Semester stellt die Universität Wien ihren Wissenschafter*innen eine Frage, die die Gesellschaft aktuell bewegt. Die Beiträge zur aktuellen Semesterfrage gibt es jeweils ab Semesterstart unter semesterfrage.univie.ac.at sowie auf Social Media unter #SEMESTERFRAGE. Im Rahmen einer Kooperation mit derStandard.at beantworten die Expert*innen die Fragen von Leser*innen. Im Bild die Online-Diskussion zur Semesterfrage Erde. Im Wintersemester 2021/22 lautet die Frage: „Worauf legen wir noch Wert?“. Diskutiert mit! (© derknopfdruecker.com)

Stay connected!

Der Alumniverband wurde von Absolvent*innen für Absolvent*innen eingerichtet und bitte viele Möglichkeiten zur Mitgestaltung! Es gibt auch jede Menge spannende Initiativen und Events – jetzt mehr erfahren!

*Teilnahmebedingungen für Online-Gewinnspiele der Universität Wien

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top