Alle Beiträge
Studium
am 6. November 2014
ungefähr 1 Minute
Themen: Lausanne , Studierende , Studierenden-Konferenz , UNICA

UNICA Studierenden-Konferenz „Make it happen!“

Eine Gruppe von Studierenden war als Delegierte der Universität Wien kürzlich auf der UNICA Student Conference. In einem Fotobericht erzählen sie von dort.

Vom 8. – 11. Oktober 2014 fand die achte UNICA Studierenden-Konferenz in Lausanne statt. UNICA ist ein Netzwerk von 35 europäischen Universitäten, das sich zum Ziel gesetzt hat, die europäische Hochschulpolitik zu verbessern.

BIld 2

Das diesjährige Motto der Konferenz lautete „Make it happen!“. Die Studierenden diskutierten in Foren zu den drei Themen: Access to Universitiy, Education within Universty & Outcomes after University. Gemäß dem Motto arbeiteten die Studierenden konkrete Action Plans aus, die in weiterer Folge EntscheidungsträgerInnen in Universitäten, Regierungen und Mitglieder des UNICA Netzwerkes präsentiert werden.

Bild 3

Vor den Kulissen des Genfer Sees kam es zu produktiven Auseinandersetzungen mit der europäischen Hochschulproblematik.

Bild 4

Das abwechslungsreiche Abendprogramm ermöglichte den interkulturellen Austausch zwischen den Teilnehmern.

UNICA @ Unil 2014

Am letzten Tag wurden die Action Plans vor dem Gremium präsentiert und darüber abgestimmt, ob diese direkt umgesetzt werden sollen oder weiterer Ausarbeitung bedürfen.

Bild 6

Die Delegierten der Universität Wien blicken zurück auf vier spannende und erfolgreiche Tage in Lausanne und sind gespannt auf die Wellen, die die Resultate dieser Konferenz schlagen werden.



Leichter lernen #9: Wie begegne ich Schreibblockaden?

Die leere Seite zu Beginn einer Schreibarbeit – für niemanden ein schönes Gefühl. Zum Problem wird es dann, wenn die weiße Seite für Tage oder sogar Wochen zurückstarrt. Das Center for Teaching and Learning (CTL) verrät euch einige Tipps, wie ihr solche Schreibblockaden lösen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top