Diese IT-Services solltet ihr kennen – das bietet der ZID für Studierende am 17. Oktober 2017
ungefähr 4 Minuten
Themen: IT-Service , MitarbeiterInnen , Semesterstart , Tipps und Tricks , ZID

Diese IT-Services solltet ihr kennen – das bietet der ZID für Studierende

Der ZID (Zentraler Informatikdienst) ist der IT-Dienstleister der Universität Wien und unterstützt Studierende und MitarbeiterInnen mit zahlreichen IT-Services. Sara und Doris arbeiten dort und werden euch in diesem Blogbeitrag die wichtigsten IT-Services für euer Studium vorstellen. Die beiden haben vor ihrem Einstieg am ZID auch an der Uni Wien studiert und kennen noch das eine oder andere Problemchen. :)

u:book

uni wien ubook Braucht ihr einen neuen Laptop? Zu Semesterbeginn gibt es immer vier Wochen lang hochwertige Laptops, Convertibles und Tablets für Studierende günstig(er) zu kaufen – das ist unsere u:book-Aktion. Dieses Semester läuft u:book noch bis 22. Oktober, alle Angebote findet ihr hier: ubook.at

Online Speicherplatz

Ihr schreibt gerade eine wichtige Seminararbeit für die Uni und fürchtet euch davor, dass der Laptop samt Datei crasht oder, noch schlimmer, gestohlen wird? Kein Grund zur Panik! Alle Studierenden bekommen vom ZID Online-Speicherplatz zur Verfügung gestellt. Auf Dateien, die ihr am Online-Fileserver des ZID ablegt, könnt ihr von überall zugreifen:

  • von zu Hause oder von unterwegs via VPN (= Virtual Private Network, siehe hier) oder
  • von den Computer Rooms.

Alle Daten auf den Online-Fileservern werden jede Nacht automatisch gesichert – und im Gegensatz zu USB-Sticks gehen die Online-Fileserver auch ganz sicher nicht verloren ;). Wie das alles genau funktioniert, erklären wir euch hier.

Computer Rooms

uni wien computer rooms
Lücken zwischen Lehrveranstaltungen könnt ihr in unseren Computer Rooms

  • im Neuen Institutsgebäude (NIG),
  • am Campus und im UZA II sowie
  • an vielen weiteren Instituten sinnvoll nutzen.

An den Arbeitsplätzen in den Computer Rooms steht euch unter anderem studienrelevante Software (z.B. Adobe Illustrator, InDesign, Photoshop, Mathematica etc.) zur Verfügung – auch wir waren regelmäßig BesucherInnen der Computer Rooms, z. B. um mit dem Programm SPSS Daten für unsere Seminararbeiten statistisch auszuwerten.

Informationen zu Standorten, Öffnungszeiten und Ausstattung gibt es auf unserer Webseite.

Drucken mit u:print

uni wien uprintWenn ihr auf der Uni schnell was ausdrucken wollt, legen wir euch das u:print-Service ans Herz. Zum Drucken braucht ihr eine Facultas-Copycard, die ihr in den Facultas-Shops oder online kauft. Mit u:print könnt ihr schwarz-weiß, in Farbe und im A3-Format drucken – es funktioniert …

  • vom Rechner in den Computer Rooms,
  • vom USB-Stick, den ihr an den u:print-Drucker ansteckt, sowie
  • von eurem privaten Computer via VPN.

Die u:print-Drucker findet ihr an vielen Standorten der Uni. Genaueres erfahrt ihr hier.

Software für das Studium

Die besonders gute Nachricht zuerst: Microsoft Office 365 gibt es für Studierende mit aktivem u:account kostenlos – ihr könnt Office sogar auf bis zu fünf Geräten installieren. Alle Details dazu findet ihr hier. Bei uns gab’s das noch nicht! :)

Falls ihr studienrelevante Software braucht – also z. B. für Datenanalyse oder mathematische und statistische Berechnungen – gibt es den u:soft-Onlineshop. Dort erhaltet ihr diese Software besonders günstig.

Eine weniger gute Nachricht ist leider, dass wir Betriebssysteme an Studierende weder schenken noch verkaufen können. Wir hoffen auf euer Verständnis!

IT-Kurse für Studierende

Ihr plagt euch mit der Formatierung von Uni-Arbeiten in Word? Hakt es bei der Verwendung des Literaturverwaltungsprogramms? Oder wollt ihr online sicherer unterwegs sein? Unsere günstigen IT-Kurse zu den Themengebieten

  • Studium und Forschung,
  • Windows und Office,
  • Grafik und Video,
  • Internet und Social Media sowie
  • IT-Security

geben euch praktische Hilfestellungen. Bei der Kursbuchung heißt es schnell sein – unsere Kurse sind sehr beliebt. Das gesamte IT-Kursprogramm findet ihr.

Helpdesk – Support zu IT-Services des ZID


Wenn ihr zu einem der vielen ZID-Services Fragen habt und euch auch unsere zahlreichen Anleitungen nicht schlauer gemacht haben, hilft euch unser Helpdesk gerne weiter.

  • Per E-Mail: helpdesk.zid@univie.ac.at
  • Telefonisch: +43-1-4277-444
  • Persönlich: im Neuen Institutsgebäude, Universitätsstraße 7, Erdgeschoß

Der Helpdesk ist von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 16:00 Uhr für euch da.

Wir hoffen, wir konnten euch einen guten Überblick über die wichtigsten ZID-Services für euer Studium geben. Eine Übersicht über alle Services findet ihr auf unserer Webseite. Neuigkeiten rund um den ZID und seine Services erfahrt ihr auch in unserem uni:it-Newsletter, den ihr automatisch an eure u:account E-Mail-Adresse zugeschickt bekommt.

Wir wünschen ein erfolgreiches Semester und freuen uns über eure Kommentare.

Sara und Doris

Foto: Doris und Sara
Doris und Sara


Mein Stipendium für die Sommerhochschule in Strobl

Mit der Weihnachts-Spendenaktion 2016 wurde drei Studierenden der Universität Wien, die in ihren Jugendjahren nach Österreich geflüchtet sind, die Teilnahme an der univie: summer school for International and European Studies in Strobl am Wolfgangsee ermöglicht. Zakar Stepanyan, einer der drei StipendiatInnen bloggt über seine Highlights, seine Begegnungen und Erfahrungen. Ich möchte in diesem Blogbeitrag über meine unvergessliche Zeit in … Continued


Fashionwalk meets @univienna

Kilian Prader ist seit WS11/12 Student der Japanologie und Anglistik an der Uni Wien und als @esploratore13 Mitglied des #viennafashionwalk Teams. Auf seinem Instagramfeed finden sich Architektur, Kunst, Mode, aber keine Katzenfotos (sry, no #caturday ;) Am 24. Februar 2017 kommt der Fashionwalk an die Uni Wien, im Blog erklärt euch Kilian, wie ihr dabei … Continued

  1. Lehrveranstaltungs-Evaluieren sollte jeder Hochschullehrer machen. Mir scheint das aber eher die Ausnahme. Ich habe auch keine guten Erfahrungen gemacht, es war einfach unpersönlich und Massenabfertigung. Ich habe mir dann bei einem Ghostwriter Beratung geholt bei meinen ersten Hausarbeiten. Meine Arbeiten hätte ich nie schreiben lassen, aber die Ghostwriterplattform, die mir geholfen habt, macht Gott sei Dank auch Hochschulberatung (https://www.ghostwriter.nu/leistungen/hochschulberatung-online/). Das hat super geklappt, und es ist eigentlich unmöglich, dass man sich an solche Leute wenden und die auch selbst bezahlen muss, um im Studium mitzukommen, was eigentlich eine Uni-Aufgabe ist.

  2. Eine erstaunliche Tatsache, die ich am Anfang der Reise gleich kennengelernt habe, sind die Zikaden. Sie sitzen auf den B umen und erzeugen eine derartige Lautst rke, dass sie selbst den Stra enl rm berdecken, einem Kopfschmerzen bereiten und man ber den Krach beinahe schreien muss, um sich einigerma en unterhalten zu k nnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top