Human of #univie Michael: „Studieren ohne Sport ist für mich so unvorstellbar wie Skifahren ohne Schnee“

Studieren ohne Sport ist für mich so unvorstellbar wie Skifahren ohne Schnee. Sport war immer schon meine größte Leidenschaft und das Sportangebot auf der Uni Wien ermöglicht es mir, diese Leidenschaft auszuleben. Während andere ihr Studium hauptsächlich im Hörsaal und in der Bibliothek verbringen, genieße ich meine Studienzeit am Sportplatz und in der Turnhalle. Ich studiere nämlich Bewegung und Sport auf Lehramt an der Universität Wien.

Beim Aufnahmeverfahren zum Studium hatte ich meinen ersten Kontakt zur ACSL (Austrian College Sports League). Dort wurde ich durch einen späteren Studienkollegen – und mittlerweile sehr guten Freund – auf das American Football Team der Universität Wien, die sogenannten Emperors, aufmerksam. Ich war schon immer sehr interessiert an American Football, hatte jedoch keine Möglichkeit den Sport selbst auszuüben. Das änderte sich beim „Tryout“ – ich verliebte mich sofort in den Sport. Von der Community wurde ich mit offenen Armen empfangen und lernte Studienkolleg*innen aus meiner Studienrichtung kennen. Das war gerade zum Studienbeginn praktisch und half mir, mich schneller im Studienalltag zurechtzufinden. Viele Personen aus meinem Team sind aus anderen Studienrichtungen, so lernte ich andere Fächer, Fakultäten und schließlich die gesamte Universität Wien kennen.

Die Coaches, die selbst auch Studierende an der Uni Wien sind, gestalten die Trainings immer sehr aufregend und kompetitiv – es macht unglaublich viel Spaß. Highlights sind die mehrmals im Semester stattfindenden Gamedays. Dort können wir das im Training Gelernte gegen die anderen Wiener Universitäten unter Beweis stellen. Das Teamgefüge und der Gedanke daran, als Team die eigene Universität vertreten zu dürfen, spornt uns an, beim Spiel ganze 110 Prozent zu geben. Das Schöne: Im Match, aber auch im Training, wird jeder Catch, jedes Tackle und jedes gute Play gefeiert.

Noch mehr Sport und ganz vielseitige Übungen erlebe ich in meinem Studium Bewegung und Sport auf Lehramt: Von Leichtathletik bis Schwimmen, von Turnen bis Skifahren, von Ballspielen bis zum Wandern am Gletscher; da ist für alle etwas dabei. Meine Studienwahl und der Entschluss, den „Emps“ beizutreten, waren wohl die besten Entscheidungen, die ich hätte treffen können. Ich freue mich auf jedes noch bevorstehende Semester. – Michael Köck

Michael studiert Bewegung und Sport auf Lehramt an der Universität Wien.

P.S.: Der Saisonstart der Uni Wien Emperors ist am 30. Oktober 2021. Dann spielen die Uni Wien Emperors gegen die WU Tigers. #empsthechamps #weareunivie

 

 

 



„Bei einer Unterhaltung mit meinem jüngeren Ich würde meine Studienwahl wohl Unverständnis hervorrufen. Mein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen geht nicht auf die Schulzeit zurück, dort hat die Wirtschaftskunde eine eher „stiefmütterliche“ Behandlung erfahren. Auch dass es sich bei der Volkswirtschaftslehre – zumindest im deutschsprachigen Verständnis – um eine Sozialwissenschaft handelt, würde mein jüngeres Ich nicht … Continued

[ weiterlesen ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top