Alle Beiträge
von Tzveta Kostova
am 9. Mai 2023
ungefähr 2 Minuten
Kategorien: Uni Leben , Unkategorisiert
Themen: Community , Literatur , Lyrik , Schreiben

Der Literaturverein Trapez stellt sich vor!

Das literarische Wien hat eine lange Tradition. Geschichten zu schreiben, Gedichte zu konstruieren, sich frei zu schreiben, ist nicht aus der Mode gekommen. Der Literaturverein Trapez hat seinen Ursprung in einer Lehrveranstaltung der Uni Wien genommen. Eine Idee, ein Gedanke, das war alles. Schreibst du und fragst dich manchmal, ob du die einzige Person bist, die eine Stunde lang über die richtige Wortwahl diskutieren kann? Wenn du weiterliest, erfährst du, wie du Teil von Trapez werden kannst.

Was ist der Literaturverein Trapez?

Wir sind zurzeit eine siebenköpfige Gruppe von Menschen, die Freude am Schreiben von Texten aller Art haben. Es ist uns ein Anliegen, junge Literatur in und aus Österreich zu fördern und (noch) unbekannten Stimmen Raum zu geben. Wir existieren seit 2016 und sind seit 2017 ein gemeinnütziger Verein mit Publikationsrecht. Drei Bücher mit unseren selbst geschmiedeten Texten sind bereits erschienen und das vierte ist in Arbeit. Einen Vorgeschmack findest du hier.

Woher kommt unser Name?

Schreiben bedeutet Gefahr – sich der leeren Seite und dem eigenen Innersten aussetzen. Schmerzende Worte zu Papier bringen und mit der Welt teilen. Ähnlich wie Trapezkünstler*innen, die sich der Gefahr des Fallens aussetzen, aber dennoch springen und sanft auf ihren Füßen landen. Trapez bedeutet für uns:

  1. Die Bereitschaft zur Gefahr
  2. Die Totalität des Auftritts
  3. Die Unverortbarkeit während des Sprungs

Was wir machen:

Wir treffen uns zweimal im Monat, am ersten und dritten Freitag, um 19h zu unseren Jours fixes, um über mitgebrachte Texte unserer Mitglieder zu sprechen. Wir lesen unsere Texte vor und holen Rückmeldungen der Anderen dazu ein.

Wir veranstalten zwei bis drei Lesungen im Jahr, bei denen wir unsere neuesten Werke und Publikationen vorstellen und unsere Bücher verkaufen.

Der Literaturverein Trapez trifft sich wieder, und zwar am 3.3. und am 17.3. im Café Einstein. Informationen dazu findest du hier.

Wie kannst du Trapez beitreten?

Wir möchten wachsen! Wir möchten neue Perspektiven, Stile und Weltanschauungen kennenlernen. Unsere Jours fixes sind für alle offen. Wir posten die Termine auf Facebook und Instagram. Wenn du kommen möchtest, freuen wir uns über eine Nachricht auf Instagram, FB oder per Mail. Es ist okay, beim ersten Mal einfach nur dabei zu sein und zuzuhören, erst einmal ein Gefühl für unsere Gruppe zu bekommen und alles auf sich wirken zu lassen. Natürlich kann man aber auch gleich einen Text mitbringen! Die Texte werden von uns für das Treffen in mehrfacher Ausführung gedruckt und vor Ort zur Verfügung gestellt. Also schreib uns einfach und komm vorbei!

Wir freuen uns auf dich, mit literarischen Grüßen,

Mitglieder des Literaturverein Trapez vor einer Wand
© Marc Hofbauer

Literaturverein Trapez


Tzveta Kostova

Reden ist Silber, Schreiben ist Gold“. Tzveta Kostova wurde 1999 in Sofia geboren und konnte seit 2005 nicht mehr aufhören zu schreiben. Mittlerweile lebt sie seit zwölf Jahren in Wien und studiert Germanistik an der Uni Wien. So pflegt sie eine wunderschöne Beziehung mit Deutsch, doch lässt sie sich auch gern von den Reizen anderer Sprachen verführen. Tzveta ist seit 2019 Trapez-Mitglied und seit 2020 im Vorstand als Leitungsorgan tätig


Tanz auf den Vulkanen: Vulkanologische Exkursion auf die Äolischen Inseln und zum Ätna

Heiß war dieser Sommer am Mittelmeer und heiß ist es nördlich von Sizilien auch unter dem Meer, wo an der abtauchenden (subduzierenden) Ionischen Platte ständig Magma entsteht, was die Äolischen Inseln und den Ätna zu einer überaus aktiven Vulkanprovinz macht. Vom 28. August bis 5. September nahmen 12 Studierende zusammen mit drei Lehrenden der Erdwissenschaften … Continued

OK mit KI?! Potentiale von KI-Tools nutzen und Integrität wahren

Was du über den Einsatz von KI in deinem Studium an der Uni Wien wissen musst, erfährst du in diesem Blogbeitrag. Künstliche Intelligenz (KI) Tools sind seit der Veröffentlichung von ChatGPT im November 2022 in aller Munde. Sie sind (teilweise) frei verfügbar, leistungsstark, bedienungsfreundlich und auf diese Weise mitten in der Gesellschaft angekommen. Wie immer … Continued

Klimaschutz im Job – geht das?

Daniela Wittinger vom Karriereservice Uniport teilt ihre Tipps, Klimaschutz in den Berufsalltag zu integrieren. Außerdem stellt sie „Green Jobs“ vor und verrät, wo man nach solchen Jobs Ausschau halten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top of page