Digitale Lehre mit Unterstützung

E-Mus sind Expert*innen für digitales Lehren und Lernen, die dazu beigetragen haben, dass die Lehre an der Uni Wien innerhalb weniger Tage erfolgreich auf digital umgestellt werden konnte. Was sie genau tun, erklärt Christoph Winter, Leiter des E-Multiplikator*innen-Programmes.


Informatik@home – „Lernen mit dem Prof daheim“

Was bedeutet digitale Lehre überhaupt? Und wie lässt sie sich „buchstäblich über Nacht“ umsetzen? Im Beitrag bloggt Peter Reichl von der Fakultät für Informatik über seine Erfahrungen mit digitaler Lehre. Bewaffnet mit Kamera, Stativ, Whiteboard und vielen Stiften hat er rund 50 Erklärvideos für seine Studierenden angefertigt und nebenbei einen Videowettbewerb erfunden.


Eine Arbeitsgemeinschaft in Isolation

Die Umstellung des Lehrbetriebs an der Uni Wien auf digitales Studieren hat zu einer völlig neuen Lehr- und Lernsituation geführt. Die Romanistin und Lehrende Irene Fally erzählt im Blogbeitrag, wie sie ihre Lehrveranstaltung „umgekrempelt“ hat.


Massenvorlesung goes online

Rudolf Vetschera lehrt Betriebswirtschaft auf der Universität Wien und setzt dabei schon länger auf digitale Unterstützung. Im Blogbeitrag erzählt er, wie er Tools wie Online-Quizzes, Screencasts und Chats nutzt, um mit seinen Studierenden bestmöglich in Kontakt zu bleiben.


Exkursion ins Wohnzimmer

Weil der Lehrbetrieb der Universität Wien auf digital umgestellt wurde, mussten Anna, Uli und Christian kreativ werden. Im Blogbeitrag erzählen sie, wie sie ihre Exkursion an die Situation angepasst haben.


Diese IT-Services sollten Studierende kennen

Der ZID (Zentraler Informatikdienst) ist der IT-Dienstleister der Universität Wien und unterstützt Studierende und Mitarbeiter*innen mit zahlreichen IT-Services. Sara und Doris arbeiten dort und werden euch in diesem Blogbeitrag die wichtigsten IT-Services für euer Studium vorstellen. (Update im November 2020) Moodle und u:stream Moodle ist die zentrale Plattform fürs E-Learning an der Uni Wien. Nachdem … Continued

19 Artikel zum Thema
Digitales Studieren
Back to top