Europa eint, Menschenwürde zu verteidigen

Uni:docs Fellow Maike Cram bloggt zur Semesterfrage „Was eint Europa?“. Die Menschenwürde bezeichnet die Philosophin dabei als das solide Fundament der Europäischen Union. Sie argumentiert für eine verstärkte Wahrnehmung von ausgeschlossenen Gruppen und die Anerkennung ihrer Menschenwürde.


Wie ländliche Regionen (wieder) attraktiv für junge Menschen werden können

Martina Schorn ist seit 2017 am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien als uni:docs fellow tätig und forscht dort zum Thema „Jugendorientierte Regionalentwicklung“. In ihrem #univie Blogbeitrag schreibt sie über die Gründe für die Abwanderung junger Menschen aus ländlichen Gebieten und wie Jugendmigration (trotzdem) neue Perspektiven auf Regionalentwicklung eröffnen kann.


Lust der Täuschung – Glaskunstwerke auf Reisen

 „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“ – frei nach dem von Matthias Claudius geprägten Motto will Maximilian Petrasko von der #univie hier die Planung und Durchführung einer Reise von fünf Glaskunstwerken, gefertigt von Leopold (1822-1895) und Rudolf Blaschka (1857-1939), aus der Zoologischen Sammlung der Universität Wien in Richtung Kunsthalle München nachzeichnen, … Continued


Geschlechterstereotype im universitären Kontext

Stellt euch eine Person vor, die in der Wissenschaft tätig ist. Seht ihr vor euch einen Mann oder eine Frau? Marlene Kollmayer ist Post Doc am Institut für Angewandte Psychologie der #univie und beschäftigt sich mit der Forschung an Geschlechterstereotype. In ihrem Blogbeitrag erklärt sie gesellschaftliche Phänomene und stellt spannende Studien vor. In einer aktuellen … Continued


Rückgabe von NS-Raubgut – 20 Jahre auf der Suche nach „gerechten und fairen Lösungen“

Fast 20 Jahre nach der „Konferenz über Vermögenswerte der Holocaust-Ära“, lässt sich diese als historisch bedeutsam und folgewirksam einordnen. Aus Anlass des Erscheinens des Tagungsbandes „Treuhänderische Übernahme und Verwahrung“ skizziert Markus Stumpf von der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte und der NS-Provenienzforschung der Universitätsbibliothek Wien in diesem Beitrag die Geschichte der Washingtoner Prinzipien und des Österreichischen Kunstrückgabegesetzes. Aktualisierung … Continued


Um das Klima zu retten, brauchen wir soziale Bewegungen

Mathias Krams erklärt in seinem Blogbeitrag, was soziale Bewegungen mit dem Klimawandel zu tun haben und wie seine Forschung einen Beitrag zur Rettung des Klimas leisten kann. Als Politikwissenschafter beschäftigt er sich mit der Rolle von Protestbewegungen in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen. Die Geschichte lehrt uns, dass soziale Veränderungen oft durch soziale Bewegungen erkämpft wurden – meist … Continued


Shake it, baby! Sport-BHs im Fokus

Michaela Haßmann forscht interdisziplinär und praxisnah zu Sport-BHs und Compression Garments. In ihrem Blogbeitrag beschreibt sie ihre bisherigen Erfahrungen und Ergebnisse – und erklärt, was wissenschaftlich gesehen perfekte Sportkleidung ausmacht. Zwei Jahre lang durfte ich die wissenschaftliche Leitung für ein Forschungsprojekt zur Optimierung von Sport-BHs übernehmen – in dessen Rahmen ich auch derzeit meine kumulative … Continued


Können Mikroben unser Klima retten?

Landwirtschaftlich genutzte Böden mit Kohlenstoff anzureichern könnte helfen die CO2 Konzentration in der Atmosphäre zu verringern. Wie das funktionieren kann und was Mikroben damit zu tun haben, erklärt Jörg Schnecker vom Department of Microbiology and Ecosystem Science in seinem Blogbeitrag zur aktuellen Semesterfrage „Wie retten wir unser Klima?“. Bereits als Kind habe ich gerne im … Continued


Rückblick Ringvorlesung: Strategien gegen Vorurteile

Univ.-Prof. Oliver Rathkolb ist Vorstand des Instituts für Zeitgeschichte und Leiter der beliebten Ringvorlesung „Abbau von Vorurteilen in unserer Gesellschaft“. In diesem Blogbeitrag beschreibt er seine Erfahrungen aus dem letzten Semester und die zentralen Ergebnisse des interdisziplinären Formats.   Diese Vorlesung zur Diskussion über den Abbau von Vorurteilen war in mehrfacher Hinsicht ein Experiment. Im … Continued


Was ist uns direkte Demokratie wert?

Emanuel Lerch ist Universitätsassistent am Institut für Rechtsphilosophie. Er setzt sich intensiv mit politischer Philosophie sowie den Grund- und Menschenrechten auseinander. Im diesem Beitrag zu unserer aktuellen Semesterfrage bloggt Emanuel über Vor- und Nachteile einer direkten Demokratie. Als Jurist ist mir Demokratie viel wert, allerdings nur in ihrer Verschränkung mit Rechtsstaatlichkeit und dem grundrechtsverbürgenden Liberalismus. Ohne deren … Continued


Vom Labor ins Museum: Photosynthese belichtet Fotos

Bei der Langen Nacht der Museen am 7. Oktober 2017 waren die Uni Wien Wissenschafterinnen Doris Engelmeier und Elisabeth Silberberger im Museum St. Johann in Tirol zu Besuch. Dort haben sie unterschiedliche Versuche zu den Themen Foto-Synthese sowie Kaligrafie und historische Tinten vorgestellt. In diesem Beitrag berichtet Doris von ihren Erlebnissen vor Ort. Seinen Anfang … Continued

48 Artikel von
Forschenden
Back to top