Der univie Blog – Blog der Universität Wien

{{slide.title}}
{{slide.category}}
{{slide.post}}

Die Liebe zur Astronomie

„Meine Begeisterung für Astronomie habe ich schon als Kind entwickelt, als ich mit einer drehbaren Sternkarte in der Hand in den Nachthimmel gestarrt und stundenlang den Mond mit einem kleinen Teleskop beobachtet habe. Diese Faszination hat mich meine ganze Kindheit lang begleitet. So war es für mich schon sehr früh klar, dass ich Astronomie studieren … Continued

Mit Sportwissenschaft durch Europa

Eigentlich bin ich Student der Sportwissenschaft am Universitätssportzentrum Wien, zuvor Absolvent des Kollegs für Fotografie und Audiovisuelle Medien an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt. Viele Leute meinen, dass diese Kombi gar nicht schlüssig ist, für mich ist das ganz einfach: Sowohl in der Kunst als auch im Sport sehe ich Freiräume, bei denen ich … Continued

Human of #univie Richard: Jus und KSA studieren ist „schon krass“

„In einem Umzugskarton habe ich neulich meinen alten Studentenausweis wiedergefunden. ‚Schon krass‘, denke ich, als ich das Foto sehe. Ein junges Ich mit langen Haaren, wildem Bart und Piercing lächelt mir entspannt entgegen. Fast zehn Winter- und Sommersemester sind seitdem vergangen. ‚Schon krass‘, dass ich jetzt schon mein zweites Studium hier absolviere, oft ein Hemd … Continued

Human of #univie Nina: Chemie auf Instagram

„Ich studiere Chemie! Diese Aussage beschert mir eine große Bandbreite an Reaktionen: Im ersten Blick spiegelt sich oft eine Mischung aus Respekt und Mitleid wider. Einigen läuft wegen der Erinnerungen an den Schulunterricht ein kalter Schauer den Rücken hinunter. Manche aber äußern ihre Bewunderung, dass ich so ein Studium bis jetzt ‚überlebt‘ habe. Hin und … Continued

Reisend Studieren

„Was machst du gerne? Geschichte und Geographie. Lehramt? Nein, das eine als Bachelor, das andere als Hobby. Ein kleiner Abstecher in die Kultur- und Sozialanthropologie erweckte in mir schließlich die Leidenschaft an der Feldforschung, woraufhin mich meine Bachelorarbeit in Geschichte sofort ins Feld führte: Auf eigene Faust ins verminte bosnisch-serbische Grenzgebiet.

Ein Studium ist nicht selbstverständlich

„Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der ein Studium nicht selbstverständlich ist – von meiner Entscheidung, Rechtswissenschaften zu studieren, ganz zu schweigen. Meine Schwester und ich waren die Ersten unserer Familie, die die Möglichkeit hatten zu maturieren, und da sowohl meine Eltern, als auch meine Schwester in Sozialberufen arbeiten, wusste niemand genau, was mich … Continued

Back to top of page