Der univie Blog – Blog der Universität Wien

{{slide.title}}
{{slide.category}}
{{slide.post}}

Mehr Arbeit dank der Digitalisierung?

Dank der Digitalisierung ist Arbeit heute in einigen Branchen stets nur einen Klick entfernt. Mit dem Smartphone können wir von unterwegs arbeiten, Mails beantworten und an Präsentationen arbeiten. Doch wie soll diese „freiwillige Techniknutzung“ bezahlt und reguliert werden? Dominik Klaus forscht am Institut für Sozologie zur Entgrenzung von Erwebsarbeit und wirft im Beitrag einen Blick auf die Arbeitsbedingungen abseits von regulären Bürozeiten.

Wir gehören nicht in die „Big Bang Theory“-Schublade

„‚Das habe ich in der Schule gehasst!‘ – ist mit Abstand die häufigste Antwort, die ich bekomme, wenn ich erkläre, was ich studiere. Wie es scheint verbinden viele mit der Physik – und vor allem der damit einhergehenden Mathematik – ihre schlimmsten Schulerfahrungen. Etwas das für mich immer schwer nachvollziehbar war. Schon in der Volksschule … Continued

Studierende erklären die Europa-Wahlen

Studierende der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft informieren auf ihrem Blog wahlen.europa.or.at über die Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019. Hier stellen sie ihr Social Media Team vor.

Mit Stipendium auf Kriegsfolgenforschung

Clara Momoko Gebers Forschungsinteresse führte sie nach Kasachstan, in die Schweiz und nach Japan. Mit Hilfe des KWA-Stipendiums für wissenschaftliche Abschlussarbeiten konnte die univie-Studentin in Tokyo nach Quellen über japanische Kriegsgefangene in der Sowjetunion nach dem Zweiten Weltkrieg suchen.

Beruf und Studium: Funktioniert das überhaupt?

„Welchen Weg soll ich im Leben einschlagen? Was soll ich machen und wo beginne ich? Auf diese Fragen eine Antwort zu finden, fiel mir – wie wohl jedem/r anderen auch – nicht leicht. Eines wusste ich: Mein Wunsch war es immer schon, in der Kommunikationsbranche tätig zu sein. Die Welt der Werbung hat mich schon … Continued

In der Welt zuhause

Psychologie-Studentin Naomi fährt auf Initiative von Erasmus+ mit dem Fahrrad von Milan nach Prag. Wie es dazu kam, erzählt sie im Blogbeitrag.

Die Liebe zur Astronomie

„Meine Begeisterung für Astronomie habe ich schon als Kind entwickelt, als ich mit einer drehbaren Sternkarte in der Hand in den Nachthimmel gestarrt und stundenlang den Mond mit einem kleinen Teleskop beobachtet habe. Diese Faszination hat mich meine ganze Kindheit lang begleitet. So war es für mich schon sehr früh klar, dass ich Astronomie studieren … Continued

Back to top of page