{{slide.title}}
{{slide.category}}
{{slide.post}}

Gemeinsam gegen die Krise: Alumni als Alltags-Held*innen in der Corona-Zeit

Die Corona-Pandemie hat unser soziales Leben wochenlang fast lahmgelegt und wir sind auch weiterhin aufgerufen soziale Distanz zu halten. Zugleich entstanden viele Initiativen, die dabei helfen, zusammen die Krise besser zu überstehen. Das univie Magazin holt Alumni vor den Vorhang, die sich für andere einsetzen: Von der Nachbarschaftsinitiative bis zum Online- Lerncoaching.


Studienalltag in Zeiten von COVID-19 – „eine Herausforderung!“

„Dieses Sommersemester wollte ich eigentlich so richtig durchstarten, mein Geographiestudium abschließen und in meinem zweiten Lehramtfach, Englisch, so einiges weiterbringen. Die Motivation und der Wille für dieses Sommersemester waren groß, umso größer dann die Enttäuschung, als mit COVID-19 alles anders kam. Doch mittlerweile habe ich es geschafft, meine Tage und Wochen mit digitalen Studium zu … Continued

Pitch a Thesis: Meine Masterarbeit in drei Minuten

114 Seiten Masterarbeit, zusammengefasst und präsentiert in – zeitlich mitgestoppten – drei Minuten. Johannes studierte Soziologie an der Universität Wien und pitchte seine Masterarbeit vor Studierenden und potentiellen Arbeitgeber*innen im Rahmen eines Uniport Events. Aufregend? Sehr sogar!


Informatik@home – „Lernen mit dem Prof daheim“

Was bedeutet digitale Lehre überhaupt? Und wie lässt sie sich „buchstäblich über Nacht“ umsetzen? Im Beitrag bloggt Peter Reichl von der Fakultät für Informatik über seine Erfahrungen mit digitaler Lehre. Bewaffnet mit Kamera, Stativ, Whiteboard und vielen Stiften hat er rund 50 Erklärvideos für seine Studierenden angefertigt und nebenbei einen Videowettbewerb erfunden.

Werden Übersetzer*innen in Zukunft durch Maschinen ersetzt?

Wenn „Sebastian Kurz“ zu „Sebastian Briefly“ wird: Übersetzungsmaschinen machen Fehler, Übersetzer*innen aber auch. Barbara Heinisch vom Institut für Translationwissenschaft plädiert daher für ein Miteinander von Mensch und Maschine. In ihrem Blogbeitrag zur Semesterfrage erklärt sie Vorteile und Grenzen maschineller Übersetzung und warum es sich (immer noch) lohnt, Translation zu studieren.


Eine Arbeitsgemeinschaft in Isolation

Die Umstellung des Lehrbetriebs an der Uni Wien auf digitales Studieren hat zu einer völlig neuen Lehr- und Lernsituation geführt. Die Romanistin und Lehrende Irene Fally erzählt im Blogbeitrag, wie sie ihre Lehrveranstaltung „umgekrempelt“ hat.

Massenvorlesung goes online

Rudolf Vetschera lehrt Betriebswirtschaft auf der Universität Wien und setzt dabei schon länger auf digitale Unterstützung. Im Blogbeitrag erzählt er, wie er Tools wie Online-Quizzes, Screencasts und Chats nutzt, um mit seinen Studierenden bestmöglich in Kontakt zu bleiben.

Back to top